fraufritzsche

Authentische Pasta von Hand I Foodguide Italien

Autor: fraufritzsche (Seite 1 von 12)

Selbstgemachte Pasta mit Pilz-Ragù

Semplicemente perfetto – ich bin mal wieder völlig in der italienischen Pastaküche aufgegangen, nämlich aus absolut einfachen Zutaten wahren Foodporn zu kreieren. Nicht nur das, ich wollte den Geschmack auf die Zunge bringen, der Urlaubserinnerungen während des Essens in mein Herz spült. Treffer: Mit diesem Gericht fühle ich mich wie nach einem langen Spaziergang durch die Hügel und Wälder der Toskana heimkommen. Den Duft von Zypressen und Fichten und Herbst in der Nase. Die Seele gefüllt mit Panoramaausblicken, Träumereien und Warmherzigkeit. Dieses zarte, aromatische Ragù di Funghi passt zu Spaghetti alla Chitarra oder als Füllung von handgemachten Cannelloni.

Weiterlesen

Agnolotti di Plin mit zarter Fleischfüllung

Diese bezaubernden Ravioli heißen Agnolotti di Plin und stammen aus der nördlichen Region Piemont. In ihr Bäuchlein habe ich der sehr alten, traditionellen Pastasorte ein sehr feines Rotwein-Rind-Ragu gepackt. Damit ist es ein grandioses Wintergericht, was Dich beim Zubereiten und Kochen allein bei den Farben und Gerüchen begeistert. Restlos verzückt bist Du aber, wenn die Gabel durch den geschmeidigen Pastateig und das zarte Fleisch fährt und Du den ersten Bissen auf dem Gaumen schmeckst. Bist Du bereit für dieses Meisterstück?

Weiterlesen

Ravioli mit Garnelen-Zitronen-Füllung

Schlemmst Du so richtig mit mehreren Gängen an der Weihnachtstafel? Vielleicht so richtig italienisch angefangen beim Aperitivo und ein paar Antipasti. Bei mindestens vier Gängen muss der Pastagang kein voller Teller sein, sondern ein ganz besonderes Geschmackerlebnis. Ich schicke dieses Schmuckstück ins Rennen. Optisch überzeugt dieses hauchdünne Ravioli als Hauptdarsteller auf dem Teller, schick gemacht mit dem Muster meines edlem Kirschholz-Mold und der Krone einer Garnele auf einem Orangen-Wein-Sugo. Von innen schmeckt die pure Garnelenfüllung mit einer Zitronen-Kräuter-Marinade nach Sommer in Italien.

Weiterlesen

Natale sardo: Ciambelline di Dorgali

Es gibt kaum etwas Besseres, als wenn der Duft von warmen Plätzchen durch die Küche weht. Rund um Weihnachten gehe ich beim Backen so richtig auf. Neben klassisch-deutschen Rezepten gibt es bei mir auch italienische Biskotti di Natale. In die Ciambelline di Dorgali habe ich mich sofort verliebt. Diese wunderschönen Blüten aus einem fluffig-zarten Teig haben ein Herz aus fruchtiger Marmelade.  Ursprünglich wurden sie zur Fastnachtszeit im Bergdorf Dorgali und der Provinz Nuoro gebacken, aber auch zu Weihnachten sind diese Blumen ein Hingucker. Un dolce tipico della Sardegna.

Weiterlesen

Ravioli con gorgonzola e funghi

Hinter diesem Titel versteckt sich ein würzig-dahinschmelzender Pastateller mit Austernpilzen, Birne und Nüssen. Es ist eine Weltmeister-Kombination aus der Lombardei und der Emilia-Romagna. Hier treffen außergewöhnliche Zutaten und Geschmäcker raffiniert kombiniert aufeinander. Kurzum: Dieses Gericht ist königlich.

Weiterlesen

Mein erstes Kochbuch: Pasta con passione

Da ist er nun, der Moment. Viele Monate habe ich auf ihn hingearbeitet, gewartet und gefiebert. Jetzt ist es soweit und ich präsentiere Dir mein erstes Kochbuch. Ich entlasse mein gut versorgtes Schätzchen in die Welt und in – hoffentlich – Deine Hände. Pasta con passione dreht sich um die Grundlagen authentisch italienischer Pasta von Hand gemacht. Ich habe mein ganzes Herz und mein geballtes Wissen in dieses Buch gepackt. Ich zeige Dir, wie Du auf ganz ursprüngliche Weise selbst Pasta mit den Händen machen kannst.

Weiterlesen

Fluffige Gnocchi di zucca

Hier ist mein Rezept für die fluffigen, norditalienischen Kloßkönige aus fruchtigem Kürbis in einem cremigen Pilzhimmel. Ich könnte mich in die zarten Gnocchi di zucca reinlegen. Mein Weltklasse-Herbst-Rezept aus der Lombardei habe ich mit Süßkartoffel und Parmigiano verfeinert. Damit stille ich meine Gardasee-Sehnsucht. Möchtest Du jetzt auch deine Gabel rein versenken? Zaubere Deinen eigenen Traum auf den Teller.

Weiterlesen

Sa Fregula authentisch lernen

Mein Reisen durch die Küchen Italiens und Sardiniens hat mich im Juni zu Pina Marcis gebracht. Die warmherzige Sardin hat mich in ihrem Zuhause in Abbasanta in das Geheimnis der handgemachten Fregula eingeweiht und mir die Herstellung auf die ganz traditionelle Weise gezeigt. Zurück kam ich mit einem glücklichen Honigkuchenpferd-Gesicht und mit einem mit Herz und Hand gemachten Korb voll dieser 1.000-jährigen Pastasorte.

Weiterlesen

Lollove – sardisches Streetfood in einem geheimnisvollen Dorf

Mitten in den sardischen Bergen unweit von Nuoro steht mit Lollove eines der „Borghi più belli d’Italia“, der schönsten Dörfer Italiens. Im Oktober öffnen die 15 Bewohner ihre Höfe und laden im Rahmen des „Autunno in Barbagia‘ ein (Herbst in der Barbagia). Sie zeigen traditionelles Handwerk und Lebensweise aus der Region. Ich habe mich auf Entdeckungsreise in dieses Dorf und der typischen Köstlichkeiten aus Nuoro und den Bergen der Barbagia gemacht, denn mal ehrlich: Die beste Art traditionelles Essen einer Region kennenzulernen ist auf einem Dorffest.

Weiterlesen

Thymian-Tortelli mit Ricotta-Parmesankern

Genusserlebnis Lombardei – das sind meine Thymian-Tortelli mit Zitronen-Ricotta-Parmesankern. Schick wie die Modestadt Mailand putzen sich diese gefüllten Pastataschen heraus und fackeln ein wahres Feuerwerk auf dem Gaumen ab. Sie vereinen den Geschmack der norditalienischen Region von der Regionshauptstadt bis hinüber zum Gardasee und sorgen für echtes spätsommerliches Urlaubsfeeling.

Weiterlesen

Sardische Lebensart: Mein Besuch in Urzulei

La Storia di Urzulei. Meine Entdeckungsreise für das ursprüngliche sardische Leben bringt mich diesmal ins Bergdorf Urzulei und zu seinen Murales. Anders als das unfassbar touristische Orgosolo ist Urzulei mit seinen Wandgemälden ein echter Geheimtipp. Während auf der Landstraße noch Kolonnen Deutscher unterwegs sind, war ich im Dorf plötzlich allein unter Sarden. Mein Besuch ist ein Eintauchen in ein Stück echtes sardisches Leben mit Gänsehautmoment.

Weiterlesen

Pappardelle con funghi e salsicca

Puh, jetzt ist es also soweit. Wir müssen Abschied vom Sommer nehmen und der Herbst zieht langsam ein. Nachdem ich in der letzten Woche meinen ersten Kürbis gegessen habe, hatte ich dieses Wochenende Lust auf eine richtige Herbstpasta – Pasta d’autunno. Draußen trommelt sanft der Regen, drinnen fällt meine Wahl auf Pilze, frische Kräuter und Salsiccia. Doch welche Pasta sollte es werden? Nach der Sonne und Hitze ist es doch genau richtig für einen Eier-Teig. Ich reise also in die Toskana und gönne mir Pappardelle.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2023 fraufritzsche

Theme von Anders NorénHoch ↑