fraufritzsche

Italienische Küche und Reisen

Kategorie: Dolci

Mini-Crostata di ricotta e ribes

Ihr habt es euch auf Instagram gewünscht. Hier kommt nun mein Rezept für den italienischen Traum eines Mini-Frucht-Käsekuchens: Mini-Crostata di ricotta e ribes rosso. Zum Ende der Johannisbeerensaison kröne ich diese spritzig-saure Frucht mit meinem luftig-saftigen Rührboden und frischem Ricotta. Perfekt, wenn ihr euch nach einem Tag am Meer, einem Gang über den italienischen Markt oder dem Schlendern durch eine romantische Altstadtgasse mit Wäsche vor den Fenstern und knatternden Vespa sehnt.

Weiterlesen

Sommerlicher Johannisbeerkuchen vom Blech

Ein lockerer Hefeteig ist die Grundlage für diese saftige, frische Leckerei vom kleinen Blech. Ob für sich alleine oder die beste Freundin oder für Gäste einfach nur eins, zwei kleine Teilchen für den Kaffeetassenrand statt eines Kekses, warum nicht im Sommer die Zeit der frischen Früchte nutzen und einfach mit einem kleinen Backblech etwas zaubern? Der Vorteil des Hefeteigs liegt auf der Hand, denn du kannst sozusagen diese kleinen Fruchtschnitten prima in die Hand nehmen. Als Mitbringsel oder süßes Fingerfood für ein Picknick eignet sich der Obstkuchen damit ebenfalls. Der Allrounder ist dabei mit wenigen Handgriffen gemacht und beim Obst kannst du frei wählen – einfach nach dem eigenen Geschmack, was im Garten wächst oder in den Einkaufskorb springt – oder vielleicht auch bald zu Hause weg muss? Hier kommt also mein Rezept.

Weiterlesen

Schneller Kirschkuchen

Direkt vor meiner Abreise an das ligurische Traummeer habe ich frische, leckere Kirschen aus Nachbars Garten bekommen. Also habe ich noch ganz fix den Backofen angeworfen und mir für unterwegs etwas Proviant gebacken. Heute gibts mein schnelles Kirschkuchenrezept für die Kaffeetafel. Perfekt für den Sonntag und perfekt für euer Picknick. Und genauso fix ist dieses Rezept.

Weiterlesen

Saftiger Schokoladenkuchen mit Erdbeeren

Wo sind die Schleckermäuler? Ich habe heute einen mega saftigen Schokokuchen mit fruchtigen Erdbeeren aus einem einfachen Rührteig für dich. Leckerer Kakaogeschmack auf der Zunge, eine frische Erdbeernote und das Knacken der Mandeln im Mund verzaubern deine Sinne. Ich bin nicht der Schokokuchenfan, aber dieses Exemplar habe ich wirklich sehr, sehr gern vernascht. Die Kombi mit den Erdbeeren passt natürlich auch hervorragend in den Mai. Ich weiß nicht wie es bei dir so ist, aber ich wohne direkt im Erdbeerfelder-Himmel, in dem an jeder Ecke gerade Spargel- und Erbeerbuden stehen, die direkt vom Feld aus der Region verkaufen. Wenn du ein Genießer bist wie ich, einfach weiterlesen und die Zutaten gleich auf den Einkaufszettel notieren.

Weiterlesen

Der italienische Kuchenklassiker: Torta della Nonna

Die Torta della Nonna ist neben dem Tiramisu DER Dessertklassiker in Italien und dort auf allen Speisekarten zu finden. In Deutschland ist dieser tolle Kuchen scheinbar noch nicht all zu weit verbreitet. Ein Grund mehr für mich, euch dieses Stück Italien zu präsentieren. Ich habe die toskanische Spezialität erst über das Dessertbuffet in unserem Hotel auf Sardinien kennen- und lieben gelernt. Die Kombination aus Mandeln, Mürbeteig und einer Vanillepuddingcreme (Crema Pasticciera) trifft genau meinen Geschmack. Jede Gabel davon verbinde ich mit meinem Traumurlaub. Im Hotel gab es jeden Abend verschiedene Desserts, die uns vom quirligen Dessertkoch persönlich serviert wurden. Schon am ersten Abend habe ich ihn einfach ins Herz geschlossen, ab dem zweiten Abend winkte er mich über das gesamte Gesicht strahlend immer beim Reinkommen schon zu sich um mir die Auswahl zu präsentieren. Ich muss wohl nicht extra betonen, dass ich mich natürlich durch alle Angebote probiert habe 😉 Regelmäßig gab es da einen besonders leckeren Kuchen, die Torta della Nonna. Zu Hause habe ich recherchiert um mir dieses besondere Urlaubsgefühl nach Hause zu holen. Mit meinem Rezept kannst du das auch.

Weiterlesen

Die perfekte italienische Verbindung: Rhabarber-Himbeer-Käsekuchen mit Mandeln

Wir lieben ihn alle: Den Käsekuchen. Man kann in definitiv als echten Klassiker bezeichnen. Ob die deutsche Variante wie bei Oma, der New York Cheesecake, die italienische Variante mit Ricotta oder gar Mascarpone oder eine französische Tarte, es gibt zahlreiche Möglichkeiten und alle haben ihre Liebhaber. Der Käsekuchen verbindet die Welt. Daher ist er doch die beste Wahl auf einem Genuss- und Reiseblog, oder? Ich beschenke euch heute mit einer frühlingshaften Verbindung aus Käsekuchen und Obstkuchen mit Rhabarber und Himbeeren und biete euch das Ganze in der deutschen oder italienischen Variante. Denn in meinem Rezept findet ihr neben dem Quark auch Frischkäse und die in Italien so beliebten Mandorle (Mandeln).

Weiterlesen

Mandel-Biskotti für perfekte Caffeèmomente

Die Caffeekultur ist italienisches Leben pur. Egal ob Cappuccino, Caffeè (Espresso) oder Latte Macchiato, diese feinen, knusprigen Mandelgebäckstücke sind das Topping dazu. In Italien wird diese Köstlichkeit auch gern als Dessert zum süßen Wein gereicht, in den die kleinen Kekse eingetaucht werden. Mit diesem Rezept holst du dir ein kleines Stück Italien nach Hause. Mein heutiger kulinarischer Urlaubstipp für dich.

Weiterlesen

Osterbacken – Quark-Öl-Hasen

Ihr Lieben, Ostern steht vor der Tür und damit ist auch die Backsaison für diese besonderen Tage eröffnet. Egal ob ihr gerade im herrlichen Italien oder im schönen Deutschland seid, überall wird fleissig losgebacken. Auch ich habe mein erstes Testbacken gestartet mit einem Quark-Ölteig und das wichtigste zu erst: Der Testlauf war erfolgreich. Herausgekommen sind richtig, fluffige, leckere kleine Osterkekse. Wenn ich für einen bestimmten Anlass backe, probiere ich gern vorher einmal das Rezept und schaue nach der Teigkonsistenz, der Teigdicke beim Ausrollen und Aufgehen im Backofen, Backzeit, der Menge und natürlich nach dem Geschmack. Ich möchte gern an Ostern einen großen Osterhasen aus diesem Teig backen und mit Hagelzucker und weißer Schokolade verzieren.

Weiterlesen

Tarte al Limone mit Limoncello verfeinert – bringt dir schon jetzt die Sonne

Der Frühling kommt und was passt da besser als eine erfrischende Zitronentarte? Richtig, nichts passt besser. Aus diesem Grund verrate ich euch mein Rezept für die kleinen hausgemachten Limonen-Tartes. Dieses italienische Meisterwerk serviert Bella Italia gern als Dolci. Ob als Dessert oder nachmittags zum Kaffee, die Variante mit einem Spritzer Limoncello in der Creme zergeht auf der Zunge, schmeckt nach mehr und bringt Dir den Frühling ins Herz. Das ganze geht hervorragend in der heimischen Küche und du fühlst dich versetzt auf eine Bank oder eine italienisches Vintagemöbel in einem Cafè direkt an der Uferpromenade von Limone sul Garda am Gardasee. Die Sonne lacht, der See glitzert und hinter dir schmiegen sich Olivenhaine und Zitronengärten an den Hang. Auch wenn der Ort Limone nach dem Wort „Limes“ benannt wurde, vermarkten sie inzwischen sehr fleißig die Zitrusfrucht. So lohnt es sich durchaus bei einem Spaziergang durch die wundervolle Altstadt nach unten zu sehen, wo handgemachte Kacheln mit Limonenmuster in den Pflastersteinen eingearbeitet sind.

Weiterlesen

Der Frühling kommt – und mit ihm dieses zauberhafte Erdbeer-Tiramisu

Die Luft wird milder, die Sonne lacht und die ersten Frühlingsblumen blühen. In der Obstabteilung ist dies die Zeit für die ersten Erdbeeren. Passend dazu genießt du den Frühling auf der Zunge mit diesem herrlich leichtem, fruchtigen Erdbeertiramisu.

Tiramisu lieben wir doch alle. Wer denkt nicht sofort an eine Variante des „Zieh mich hoch“, wenn er als Gast eingeladen ist und ein Dolci mitbringen soll oder ihren oder seinen Liebsten mit einer süßen Nachspeise verführen möchte? Schließe für einen Moment die Augen und stelle dir vor, wie du den Löffel in die Schale eintauchst und dann die Creme und den zarten Biskuit auf der Zunge schmeckst. Dies sind Momente, die man für immer festhalten möchte.

Weiterlesen

Kokos-Keks-Traum – natürlich original italienisch

Ja, auch ein Sportlerherz und Fan von gesunder Ernährung darf Kekse essen. In meinem Fall heißt der Satz sogar „muss Kekse essen“, denn meine Schwäche sind Kuchen und Kekse. Zu meinem Nachmittags-Cappuccino gehört einfach auch ein luftiges, lockeres, knuspriges Keksträumchen, wenn schon kein Kuchen; auch wenn ich hier von der italienischen Kaffeekultur abweiche und mein deutsches Herz zeige. Denn der Italiener trinkt seinen Cappuccino nur Vormittags, nachmittags bleibt er bei den reinen Kaffeespezialitäten ohne Milch. Da kommt dann doch der Deutsche in mir durch, der nachmittags gern seinen Cappuccino möchte. Aber widmen wir uns unseren Hauptdarstellern: den Kokos-Keksen oder besser gesagt den „Biscotti al cocco“. Dieses Rezept ist leicht nachzubacken und die Plätzchen schmecken himmlisch. Allein durch den Geruch wähnst du dich in der südländischen Sonne. Wenn das bei diesem nasskaltem Wetter da draußen nicht schon allein ein Anreiz ist.

Weiterlesen

© 2021 fraufritzsche

Theme von Anders NorénHoch ↑