fraufritzsche

Italienische Küche und Reisen

Autor: fraufritzsche (Seite 1 von 10)

Herbst auf dem Teller: Ravioli mit Radicchio

Samtweicher Ravioliteig, der Geschmack von bitterem Radicchio gepaart mit der Würze eines Gorgonzolas oder des milden Ricottas. Ganz fein schmeckst du die spritzig-fruchtige Orange. Das klingt für dich nach einem herbstlichen, kulinarischen Vergnügen? Dann bist du bei diesem Rezept goldrichtig. Ich nehme dich mit auf eine Genussreise wahlweise ins Klassische nach Norditalien oder in den Sardinien inspirierten Urlaub.  Während die Tage kürzer werden, die farbintensiven Blätter von den Bäumen fallen, ziehen wir uns am etwas kühler werdenden Abend zurück in die Küche.

Weiterlesen

Caramelle con Zucca – der Eyecatcher auf dem Pastateller

Wer auf der Suche nach einer besonderen gefüllten Pasta ist, für den habe ich die Caramelle. Diese Pastaform erinnert an Knallbonbons. Sie sind tatsächlich auch nach ihnen benannt. Meine herbstliche Version wärmt die Bäuche mit einer fruchtig-feinen Füllung aus Kürbis, Ricotta, Parmigiano und Muskat. Zum Sugo habe ich noch Maronen gepackt – fertig ist ein Teller, mit dem du deine Gäste ins Staunen versetzt.

Weiterlesen

Die seltenste Pasta der Welt: Su Filindeu und mein größter Traum

Ich habe in Nuoro meinen bisher größten Traum erlebt. Tatsächlich durfte ich eine der traditionellsten, handwerklich filigransten Pastasorten Sardiniens lernen: Su Filindeu. Es ist die seltenste und schwierigste Pasta Sardiniens. Genauer gesagt ist es weltweit die seltenste Pastasorte. Sie erfordert viel Gefühl und Technik. Diese aufwändige Pasta kann ausschließlich von Hand hergestellt werden. Heute können es nur noch zehn Menschen auf Sardinien und jetzt auch ich.  An diesem großen Traum war ich seit langem dran und nun stand ich also tatsächlich bei Luca zu Hause und durfte Su Filindeu von ihm lernen.

Weiterlesen

Ein Kajaktag auf Sardinien: Ruhe und Traumnatur

Unberührte Natur und das kristallklare Meer in völliger Ruhe auf Sardinien genießen? Das geht am Besten vom Wasser aus. Kajakfahren ist dafür ein perfektes Erlebnis. Besonders empfehle ich entlang der legendären Steilküste von Cala Gonone und dem Golfo di Orosei zu fahren. Hier schimmert das Meer in den traumhaftesten Farben. Du paddelst entlang der Steilküste, hier und da öffnet sich eine Bucht mit ein paar Meter Strand. Unter dir klares Wasser, in glitzernden Farben, wie du dir nur das Paradies vorstellst. Große und kleine Fischschwärme tauchen unter dir weg. Über dir hörst du die Wildvögel und sonst nur Stille und Meeresrauschen.

Weiterlesen

„Crostini di Toscana“: funghi e salsiccia

Passend zum Herbst habe ich einen toskanischen Antipasti-Klassiker. Bruschetta ist die bekannteste Brot-Variation für Italien, in der wunderschönen Toskana sind es die Crostini, die zum Vino als Eröffnung gereicht werden. Egal ob du gerade in Pienza mit Blick auf das Val di Orcia am Tisch Platz nimmst oder es dich mehr Richtung Florenz zieht, die knusprigen Crostini verwöhnen dich mit dem gesamten Aroma der hügeligen, rustikalen Toskana. Passend zur Pilzsaision gebe ich mein Rezept mit herbstlichen Pilzen an die Hand.

Weiterlesen

Benvenuti im farbenfrohesten Dorf Sardiniens: Bosa

Das kleine Örtchen Bosa liegt auf der Westseite Sardiniens. Eine Reise dorthin ist eine Reise in eines der charmantesten Fischerdörfer mit bunten Häusern und engen Gassen. Hier herrscht selbst in der Hochsaison eine entspannte Stimmung. Wenn du mit dem Auto durch die Serpentinenstraße über den letzten Hügel hinunter fährst öffnet sich schon der erste Traumblick auf die Mischung aus pastellfarbenen und kräftigen, bunten Farben, die um die Wette leuchten. Unmöglich sich nicht in diese Stadt zu verlieben. Es ist, als ob ein Maler seine große Farbpalette ausgepackt hat und eine Postkartenidylle mitten in die sowieso schon traumhafte Natur gemalt hat.

Weiterlesen

Tagliatelle mit Kürbis und Pfifferlingen

Benvenuto Autunno. Die selbstgemachten Tagliatelle con finferli e zucca sind ein herbstliches Gericht aus Norditalien. Vor zwei Wochen war ich noch bei 30 Grad am Gardasee und völlig auf Sommer gepolt. Nun ist es bereits um 19:30 Uhr dunkel, die Blätter färben sich, es wird kühler, die Luft frischer und irgendwie hat der Herbst in Deutschland sich in den Spätsommer gemogelt. Seit einigen Tagen packen auch wirklich alle Bauern, Marktstände und Supermärkte die Kürbisvielfalt aus. Als ich beim Einkaufen dann noch Pfifferlinge sah, habe ich mich geschlagen gegeben. Ich präsentiere dir also mein erstes Herbstrezept.

Weiterlesen

Perfekte Unterkunft am Gardasee: Schlafen im B & B Santa Lucia

Mitten in den idyllischen Hügeln mit Zypressen, Olivenbäumen und Weinreben fußläufig zum Gardaseeufer von Manerba del Garda liegt das B & B Santa Lucia. Hier finde ich die perfekte Unterkunft für mich. Ich kann mich mit viel Ruhe in familiärer Atmosphäre entspannen fernab des Trubels. Dabei muss ich weder auf Komfort noch Seeblick verzichten. Ich fühle mich vom ersten Augenblick wohl und weiß genau, hier bin ich goldrichtig. Gern teile ich mit dir diesen kleinen Diamanten und nehme dich mit in die perfekte Unterkunft in einer der schönsten Ecken des Gardasees.

Weiterlesen

Sommer auf dem Teller: Taglierini al Limone

Zurück von meinem Wochenende in Limone sul Garda habe ich heute handgemachte Taglierini al Limone für dich. Taglierini sind dünne Tagliatelle. In der cremigen Zitronensoße katapultiert dich dieser Teller mit seinem einzigartigen, spritzigen Geschmack direkt an den Gardasee. Du schmeckst Sommer, siehst türkisfarbenes Seewasser und riechst den Duft frischer Zitronen als ob du selbst in der Limonaia in Limone stehst.

Weiterlesen

Die Zitronengärten von Limone

Ich liebe Zitronen. Zitronen, Limonen, Orangen, Grapefruit – die ganze Familie zaubert mir immer die Sonne ins Herz. Die frischen Farben heben meine Stimmung, verwöhnen mein Auge. Der spritzige Geschmack erfrischt meinen Gaumen, der Duft einer solchen sonnenverwöhnten Frucht lässt mich träumen – von einem Sommer in Italien, von der Leichtigkeit, von Sonne, Meer und einem wunderschönen Land. Auch in meiner Küche spielt die Zitronen-Familie eine sehr große Rolle. Obwohl kein Geheimtipp hat es daher das kleine Örtchen Limone sul Garda am Westufer des Gardasees in meine Lieblingsplatz-Liste geschafft. Ich nehme dich mit ins dortige Zitronenmuseum und die Zitronengärten.

Weiterlesen

Das Geheimnis einer perfekten Carbonara – natürlich mit frischen Spaghetti

Oh mein Gott. Da ist es wieder passiert. Ich bin im Pastahimmel. Ich wollte eine perfekte Spaghetti Carbonara machen und zack, sie ist mir gelungen. Mit dieser cremigen Carbonara kannst auch du Eindruck schinden. Carbonara mit selbstgemachten Spaghetti ist tatsächlich eher ein Gericht für Fortgeschrittene. Hat man aber die kleinen Kniffe heraus, ist es nicht mehr allzu schwer. Ich teile gern mein Geheimnis. Aber Attenzione: Du solltest mehr als ein kleines Portiönchen machen. Es schmeckt so gut, du möchtest dir wieder und wieder nachnehmen. Versprochen.

Weiterlesen

Rezept-Refresh: Ravioli all’uovo

Im letzten Jahr habe ich dir bereits das Rezept für die wohl spektakulärsten Ravioli der Welt auf den Blog gepackt. Heute gibt es ein kleines Refresh dazu. Die mit einem flüssigen Eigelbkern gefüllte Teigtasche läuft außerhalb der eher hemdsärmeligen Küche. Es macht mich aber immer wieder aufs Neue fertig. Mit chirurgischer Präzision wird dem Eigelb erst ein Nest aus Spinat und Ricotta gebaut und es dann mit völlig ruhiger Hand sanft hineingleiten lassen. Und dann dieser Moment, wenn man mit dem Messer in das Ravioli schneidet und der warme, goldgelbe Kern langsam dahin fließt….. DAS ist italienische Küchenliebe.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2021 fraufritzsche

Theme von Anders NorénHoch ↑